Zitat - täglich neu

Montag, 7. November 2011

Richtig Herbst! ¡Otoño!


Jetzt ist es bei uns auch richtig Herbst geworden - vor zwei Wochen hatten wir ab Abend noch einmal gegrillt bei warmen, lauen Temparaturen und jetzt liegt in der Sierra schon Schnee (ca. 35 km nördlich von Madrid).

Der Novemberwind schüttelt die dicken, schweren Pinienzapfen runter, das Laub färbt sich gelb und rot und fällt von den Bäumen, weil es die Zeit dafür ist und nicht, weil sie trocken sind. Ja, und die Felder und Wiesen werden wieder grün :o), weil in der Erde alles auf Regen gewartet hat, den wir in den letzten zwei Wochen endlich ein paar Mal hatten. Zuvor hatte es zum letzten Mal hier geregnet!!


Passend zum Wetter habe ich eine Bisquit-Rolle gebacken mit einer Walnuss-Orangenmarmelade-Sahne-Füllung (Eigenkreation).

Tja, was soll ich sagen - die Rolle war sooooo lecker, es ist nichts mehr übrig davon. Also hab' ich wieder mal ein 5*-Rezept für meine Mappe.


Und dann habe ich noch eine Rolle gemacht - fertig-gemacht:


Als Kissenbezug habe ich die Teile noch in den Sommerferien zusammengenäht, war aber irgendwie nicht das, was ich wollte. Und so lag das Teil erst mal, provisorisch eingesetzt, bis mir letzte Woche die Lösung einfiel.


Neu dekoriert habe ich auch, mit dem, was ich draussen so finde: die eine Pflanze sieht aus wie ein kleines Tannenbäumchern, ist aber wohl irgendein Wahnsinns-widerstandsfähiges Gewächs: total harte, klitzekleine Nadeln, die einem die Hände fast wund-pieksen. Es wächst irrsinnig langsam zu einem Busch. Ich weiss nicht, was es ist; aber es piekst höllisch!

Die Blätter habe ich heute morgen gesammelt und dabei sofort dieses Bild vor Augen gehabt.
Und der grosse Pinienzapfen ist einer der ersten, die jetzt runtergefallen sind - der ist richtig schwer, den möchte ich nicht auf den Kopf bekommen!


Die Granatäpfel haben schon ein bisschen was weihnachtliches. Die grossen sind gekauft. die kleinen, aufgeplatzten aus meinem Garten von der Zierpflanze.

Übrigens kann man die Granatäpfel halbiert auspressen, am besten mit einer elektrischen Presse oder einer mit Hebel. Der Saft ist lecker!


Und jetzt machen wir es uns noch schön warm und gemütlich beim Kaminfeuer. Habt einen schönen Wochenanfang - morgen bekommt ihr noch das Rezept von meiner Rolle - der Bisquitrolle.

Mil y un besito,
Christl

Hier der angekündigte Nachtrag:



Für den Teig  das Eiweiss zu sehr steifem Schnee schlagen und unter ständigem Schlagen 1/3 des Zuckers einrieseln lassen.
Eigelb und Wasser sehr schaumig schlagen und nach und nach den Rest des Zuckers mit dem Vanillezucker dazugeben. So lange schlagen, bis eine helle, cremeartige Masse entstanden ist, die sich schlängelt.
Den Schnee auf die Eigelbcreme geben. Darüber das mit Backpulver und Stärkemehl gemischte Mehl sieben. Alles vorsichtig unter die Eigelbmasse ziehen (nicht rühren!)
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 200º - 220º ca. 10 – 12 Minuten backen.
Danach auf ein gezuckertes Geschirrtuch stürzen, mit dem Geschirrtuch aufrollen (2-3 Mal wiederholen), danach fertig auskühlen lassen.

Für die Füllung das Eigelb mit dem Zucker vermengen, den Frischkäse dazugeben und solange schlagen, bis es eine cremige Masse ergibt. Danach die mit Sahnesteif geschlagene Sahne, die gemahlenen Walnüsse und die Orangenmarmelade unterziehen.
Alles auf den Bisquitteig streichen, die in kleine Stückchen geschnittene Orange darauf verteilen, aufrollen, Puderzucker darauf sieben und erst mal ab in den Kühlschrank.


Das Teigrezept ist noch aus meiner Schulzeit - also uralt, schmeckt aber immer noch! Und das Rezept für die Orangenmarmelade (OHNE Schale!) habe ich von von diesem Blog. Schmeckt sooo gut!

Also, dann noch einen schönen Montag Euch allen!

Kommentare:

  1. Liebe Christl
    Wunderschön und so gemütlich sieht es bei Dir aus!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Buenos días! Qué bonito!!!Has creado una atmósfera muy especial, muy agradable!Me encantan los portavelas con las pinas!Un idea muy bonita!(Te copiaré!) :-) Qué tengas una buena semana!Beatriz

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Christl,
    was für eine schöne Stimmung bei dir. Und die gehäkelte Rolle sieht auch super aus. So eine Bisquitrolle habe ich auch schön öfter gebacken, ist lecker, gell? Allerdings nicht mit Wallnuss-Orangen-Marmelade, muss bei Nüssen immer ein bisschen aufpassen.
    Sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Angi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Christel,

    dank dir für deine lieben Worte ;O)!
    Na - hast du noch Magnolien gefunden! Siehst du, ich und die anderen Damen die mir Kommentiert haben kannten keine Magnoliensamen - anscheinend samen die Magnolien dieses Jahr auch hier weil es überdurchschnittlich warm hier zu dieser Jahrzeit ist! Aber so konnten wir das auch mal kennenlernen!
    Bei dir ist auch schon sehr viel Gemütlichkeit eingezogen! So kannte ich z.B. auch nicht die kleinen Granatäpfel! Sehen ja echt putzig aus!

    Ich wünsch dir noch einen schönen Abend und eine schöne Woche!

    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Christel,
    deine Granny-Kissenrolle ist der Hammer und wunderschön, auch die andere Rolle die aus Biskuit schaut sehr schön aus und schmeckt bestimmt sehr lecker!
    Alles Liebe für dich und eine schöne Herbstzeit.
    Ganz liebe Grüße von Tatjana, hier ist es wie im Frühling, verdrehte Welt, gell!

    AntwortenLöschen
  6. mmh, die Roulade sieht sehr lecker aus!
    Danke für das Rezept!
    Eine schöne, neue Woche,
    viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christl,
    zur Zeit bin ich Königin im Nichtlesen, sorry aber die neue Bloggeroberfläche irritiert mich noch.
    Schön schaut es bei dir aus, und die großen Pinienzapfen finde ich so klasse.
    Leider ist keine Roulade da, aber dann gibt´s jetzt eben Kaffee ohne süß ;o)
    Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Hola Christl,

    me alegro de haber encontrado otra Alemana cn blog y que vive en España!

    Habe dich durch Zufall gefunden; ich wurde neugierig, als ich in einem Blog unter einem Kommentar von dir deine "besitos" sah und fragte mich, welche Spanierin sich so gut in deutsch ausdrückt. Zu meiner Überraschung fand ich eine Bayerin, die in Madrid lebt! ;-)

    Doch nicht nur unsere Wahlheimat verbindet uns, sondern wohl auch die liebe zu natürlichen Materialien beim Dekorieren wie z.B. die Granatäpfel. Ich finde auch, dass sie wunderbar zur Deko in der Herbst- bzw. Vorweihnachtszeit geeignet sind.

    Das war sicherlich nicht mein letzter Besuch bei dir. In der Bloggerwelt sind wir ja nicht weit auseinander.

    Liebe Grüsse von der Costa Brava nach Madrid,

    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Blumenzwiebeln bestellen online günstigen preisen in unserem shop wenn sie online blumenzwiebeln kaufen Holland einfach und sicher bestellen wollen, dann sind Sie bei uns an der richtigen adresse!

    AntwortenLöschen