Zitat - täglich neu

Sonntag, 25. Mai 2014

Ein Award - Dankeschön!

 

 
 
Jetzt bekomme ich schon fast ein schlechtes Gewissen:
diesen Award habe ich verliehen bekommen von der lieben Daniela von Elbflorentine und ich nehme ihn sehr gerne an. Leider ist das jetzt tatsächlich schon über zwei Wochen her! (Schäm!!)
 
Ich habe mich wirklich sehr, sehr darüber gefreut und war auch ganz überrascht. Leider ist es gerade sehr schwer für mich, mich am Blogger-Leben zu beteiligen, die Arbeit wächst mir im Mai und Juni immer über den Kopf. Bei solchen Aussichten bereite ich so manchen post einfach schon früher vor. Aber jetzt gerade heisst's: "rien ne va plus - nichts geht mehr".
 
Der Garten wächst zusehendst zu, 70 m Efeuhecke muss geschnitten werden, das Schwimmbecken musste tiefen-gereinigt und neu verfugt werden. Wetterbedingt geht das nicht früher. Der Wintergarten musste sommerfit gemacht werden. Der ständige Wechsel zwischen echt kaltem Winterwetter und schon ziemlich warmen Sommerwetter macht die Wäscheberge nicht unbedingt kleiner. Und so wird die anstehende Arbeit je nach Wetterlage einmal draussen intensiv und dann wieder drinnen intensiv abgearbeitet :o)
 
Bei uns geht es bereits mit grossen Schritten auf die Sommerferien zu (in 3 Wochen!), da müssen in diesen beiden letzten Monaten zusätzlich noch jede Menge Abschlussfeiern und Abschluss-Events organisiert und besucht werden: Fussball, Basketball, Schule, Werkstatt und auch die ADAS (Asociación Damas Suizas) - da bereiten wir noch ein Benefiz-Abendessen vor.
 
Dieses Mal schreibe ich diesen post auch nur auf deutsch - den in voller Länge zu übersetzen dauert leider zu lange, ich habe da noch 1 kg Kirschen, die verarbeitet werden wollen ...  
 
 
Aber ich wiederhole mich da jetzt sehr gerne: ich habe mich riesig darüber gefreut und bedanke mich auch ganz herzlich dafür. Ich nehme ihn sehr, sehr gerne an, liebe Daniela und ich bin schon ein bisschen stolz darauf :o)
 
Und hier sind nun die Fragen:


1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Absolut zufällig: auf der Suche nach irgendetwas zum Basteln für die Kinderlein im Internet bin ich auf ein Foto mit einer Shabby-Wohnung gestossen. Ich war so begeistert davon und war damit mitten drin in der Blogger-Welt, von der ich bis dahin überhaupt nichts wusste.

 

2. Welche Themen interessieren dich besonders?
Handarbeiten, Basteleien, Garten, Blumendeko, Kochen, Backen - alles, was den Alltag schöner und liebenswerter macht und vor allem viel Shabby.


3. Woher bekommst du die Ideen für deine Posts?
Zum einen aus meinen ständigen Tätigkeiten und inspiriert durch Euere wunderschönen Blogs.


4. Wo würdest Du gerne leben?
In der Toskana!!! Oder an der Costa Blanca. - Und wieso lebe ich dann in Madrid? Tja, ich weiss auch nicht, da haben mein Mann und ich damals wohl eine falsche Ausfahrt genommen ... ;o)


5. Was liest du am liebsten?
Historische Romane, allen voran "Der Tuchhändler" von Richard Dübell. Dabei handelt es sich um einen spannenden historischen Krimi in meiner Heimatstadt Landshut zur Zeit der "Landshuter Hochzeit" um 1475 - da bin ich beim Lesen immer "life" dabei.

  
6. Jeder hat einen "Tick" - welchen hast du?
Jede Nacht (seit über 20 Jahren) wache ich zwischen 3:00 Uhr und 4:00 Uhr auf und kann ohne einen Becher Joghurt nicht wieder einschlafen :o)


7. Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Da habe ich schon eine konkrete Vorstellung! Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, sie SOFORT umzusetzen, so muss ich noch ein bisschen darauf hinarbeiten mit dem, was ich jetzt tun kann. Was es ist? Psssst, darüber wird noch nicht gesprochen ...


8. Was ist für dich Kreativität?
Eine Idee haben (Gottle, ich bin so voll damit ...), und dann diese Idee umsetzen und erarbeiten, egal wie "steinig" der Weg zum Ergebnis ist.


9. Lieber Tee oder Kaffee?
Eindeutig Kaffee. Immer, den ganzen Tag lang - und am liebsten
italienischen Kaffee. Und den dann in allen Variationen.


10. Wie sieht für Dich ein perfekter Tag aus?

Ein Tag ohne Autofahren - der ist für mich perfekt. Da habe ich dann

viel mehr Ruhe, um alles zu erledigen.


11. Womit machst Du am liebsten anderen eine Freude?
Miteinander in aller Ruhe Zeit verbringen.


Und jetzt gebe ich diesen schönen Award weiter an:


Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr ihn annehmt und die folgende Fragen beantwortet. Denkt dran, ihr habt Euch diesen Award wirklich verdient :oD

Und hier die Fragen:


1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
2. Welche Themen interessieren dich besonders?
3. Woher bekommst du die Ideen für deine Posts?
4. Wo würdest Du gerne leben?
5. Was liest du am liebsten?
6. Jeder hat einen "Tick" - welchen hast du?
7. Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
8. Was ist für dich Kreativität?
9. Lieber Tee oder Kaffee?
10. Wie sieht für Dich ein perfekter Tag aus?
11. Womit machst Du am liebsten anderen eine Freude?


Ich bin schon sehr gespannt auf Euere Antworten!

Also: in nächster Zeit wird es etwas sparsamer werden hier mit posts, wenn ihr aber trotzdem wissen möchtet, was ich so tue, könnt Ihr mich gerne ganz NEU bei facebook besuchen. Ein Foto alle ein, zwei Tage - das muss einfach sein :o)))

So - seid Ihr noch da? - dann wünsche ich Euch jetzt noch einen wunderschönen Rest-Sonntag und schicke Euch allen ganz liebe Grüsse!

Mil besitos, Christl

 

Donnerstag, 15. Mai 2014

15 de Mayo



 
 
Heute mal wieder ein bisschen was kulturelles :o)
Isidor von Madrid, gest. am 15. Mai 1130 vor Madrid, ist der Schutzpatron der spanischen Hauptstadt und ein Heiliger der römisch-katholischen Kirche.
 
***
 
Vuelvo con un poco de cultura madrileña :o)
Isidro Labrador, † 15 de mayo 1130 en Madrid, es el patrón de la capitál de España y un santo de la iglésia católica.
 
(Quelle Wikipedia)
 
Bild: http://evangeliodeldia.org
 
 Der heutige Tag ist also ein ganz wichtiger Feiertag, der auch gross gefeiert wird.
 
***
 
El día de hoy es un festivo importante lo cuál se celebra en todos los lugares.
 
 
 
 
 
Foto: http://santojudastadeo.wordpress.com


Begonnen wird dieser Feiertag mit einer langen Prozession durch die Innenstadt von Madrid.
 
***
 
Este día festivo empieza con una gran romería, una procesión del Santo por el casco histórico de Madrid.
 
 
Foto: http://guias-viajar.com

Die Kathedrale San Isidro in der Calle Toledo, von der Plaza Mayor aus gesehen, mit den Reliquien des San Isidro Labrador und seiner Frau Santa Maria de la Cabeza.
 
***
 
La Colegiata de San Isidro en la calle Toledo, una vista desde la Plaza Mayor, con las reliquias de San Isidro Labrador y su mujer Santa Maria de la Cabeza.
 
 
Postkarte: http://www.perianaypedanias.com
 
 Und dann kommen die Chulapas und Chulapos ...
 
***
 
Y vienen las chulapas y los chulapos ...
 
 
 
... mit ihrer typischen Kleidung, die in Madrid im 19. Jahrhundert üblich war.
 
"Die regionale Tracht der Chulapas bestand aus einem sehr eng anliegendem Kleid aus Baumwolle unten mit Voilants, normalerweise weiss mit Punkten oder Rautenmuster. Dazu gehört ein grosses Schultertuch und ein weisses Kopftuch um den Kopf gebunden mit einer roten Nelke. Der Tradition nach waren es drei Nelken, und zwar weisse für Nicht-Verheiratete und rote für Verheiratete. Die Chulapas hatten entweder schwarze Schuhe mit Absatz oder Espadrilles an.
 
Die Chulapos hatten eine dunkle Hose an, grau oder schwarz zusammen mit einem weissen Hemd und einer Weste und einer roten Nelke im Revers. Ausserdem gehört ein um den Hals gebundenes weisses Tuch dazu und ein Schiebermütze im Salz-und-Pfeffer-Muster.  Auch sie tragen schwarze Lack-Schuhe, die "calcos" genannt wurden.
 
 
***
 
... con su típica vestimenta usual de la región de Madrid en el sigloXIX.
 
"El traje regional de las chulapas está formado por un vestido de tela de algodón muy ceñido con volantes en los bajos generalmente de color blanco con topos u otras figuras como rombos decorándolo. Este diseño va acompañado por complementos tales como un mantón de Manila cubriendo los hombros y un pañuelo blanco sobre el pelo recogido y un rojo clavel. Cabe destacar que tradicionalmente eran tres los claveles: blancos para las solteras y rojos para las casadas. Las chulapas suelen llevar zapatos negros de tacón o alpargatas de esparto.
 
Los chulapos llevan unos pantalones ajustados de color oscuro: gris, negro, etc. que reciben el nombre de alares junto con una camisa blanca, la limpia; que se complementa con un chaleco del mismo tipo de color que los pantalones con un clavel en la solapa. También llevan como complemento un pañuelo blanco atado al cuello que es conocido como safo y una boina de colores grisáceos llamada parpusa. Como calzado, suelen usarse zapatos negros, tradicionalmente de charol que recibían el nombre de calcos.



Foto: http://www.viendomadrid.com
 
Und dann wird getanzt und gefeiert, gefeiert und getanzt ...
 
***
 
Y luego se baila y celebran las fiestas en todos los rincónes y durante días ...
 


Foto. http://ecodiario.eleconomista.es
 
Mil besitos, Christl 
 
 
 
Und beim nächsten post geht's dann endlich, endlich (sorry, dass es soooo lange dauert) um den Award, den ich bekommen habe.
 
***
 
Y la proxima vez voy a escribir finalmente sobre algo del Award que he recibido (lo siento mucho por tardar tanto).
 

Dienstag, 6. Mai 2014

Pinboard fertig - pinboard terminado

 
Jetzt ist mein pinboard richtig, richtig fertig und es gefällt mir auch supergut! Da kann ich mich richtig austoben mit Zeugs-hinhängen :oD
 
***
 
Ahora está terminado totalmente mí pinboard y me gusta ¡muchissimo! Puedo colgar mil de cositas :oD
 

 
Den ersten Teil von meinem Recycling habe ich hier schon mal beschrieben. Danach musste ich mir ja noch den Hasendraht besorgen, den ich auf der Rückseite des Rahmens einfach in regelmässigen Abständen mit kleinen Nägelchen angenagelt und dann mit einer Kneifzange auf die richtige Grösse "geschnitten" habe.
 
***
 
La primera parte de la reciclaje he descrito aqui. Después tenía que comprar una valla metálica la que he fijado al dorso del marco con clavos pequeños en distancias regulares y luego he cortado la valla con alicates al tamaño del marco.
 

 
 
 
Das Frühlingsbild habe ich letztes Jahr schon gefunden bei The Graphics Fairy. Und diese Idee habe ich jetzt schon öfters im Netz gesehen: zwei dünne Holzleisten auf die entsprechende Länge sägen, ...
 
***
 
Este dibujo primaveral encontré el año pasado en The Graphics Fairy. Y ésta idea he visto varias veces en la red: cortar dos listónes a medida, ...
 

 
... ich habe sie noch dunkelbraun angestrichen, dann einfach oben und unten aufkleben, ...
 
***
 
... las he pintado en un marrón oscuro y luego hay que pegarlas en los bordes superior e inferior del dibujo, ...
 

 
... eine Schnur zum Aufhängen anknoten - fertig!
 
***
 
... y al finál hay que atar una cuerda para colgarlo - ¡listo!
 

 
Schnell noch eine Girlande aus alten Notenblättern geschnitten, wobei ich jedes 2. Fähnchen mit gelber Wasserfarbe angepinselt habe, ...
 
***
 
Además he recortado una guirnalda de una patitura vieja pintando cada segunda banderita en amarillo con pintura acuarela, ...
 

 
... ein paar gelb-weisse Windräder geklebt und mit Schleiferl verschönert, ein paar Blümchen angehängt und den Monat ausgedruckt, damit ich nicht vergesse, dass wir schon im Mai sind :o)))
 
***
 
... he pegado unos molinetes en blanco-amarillo con lazos de cuerda, colgado un vasito con floresitos amarillos y he colgado una impresión del mes actuál para no recordarme que tenemos mayo :o))))


 
 
 
Und das ist mein Beitrag heute für den Creadienstag und den Upcycling-Dienstag. Habt noch eine schöne Woche, geniesst jeden Tag!
 
***
 
Con éste post voy a participar en el martes de creaciones (Creadienstag) y el martes de la reciclaje (Upcycling-Dienstag)del día de hoy. ¡Qué tengáis und semana muy bonita, disfrutáis cada día al maximo!
 
 
Mil besitos, Christl


Sonntag, 4. Mai 2014

Muttertag - Día de la Madre

 
Jaja, hier in Spanien ist heute schon Muttertag :o)))
Und da gab's zum Kaffee allerfeinstes Erdbeer-Tiramisù mit Limoncello - aber so was von lecker!!!
 
***
 
Si si, hoy tenemos el Día de la Madre aqui en España :o)))
Y nosotros teniamos un tiramisù de fresa y limoncello de postre, pero exquisito!!!
 

 
Na, was meint Ihr, soll ich das Rezept hier noch nachtragen?
Ich wünsch' Euch einen wunderschönen restlichen Sonntag und einen herrlichen Wochenanfang.
 
***
 
¿Qué pensáis, añado la receta aqui en éste post?
De toda manera os deseo un maravilloso resto del domingo y un inicio de la nueva semana muy bueno.
 
Mil besitos, Christl
 


Freitag, 2. Mai 2014

Friday-Flowerday18/14

 
Das ist der Mai. Wo man hinschaut blüht es: die Wiesen, der Garten ... Jeden Tag könnt' ich Körbe voll Blumen nach Hause bringen.
 
***
 
Así es el mayo. Flores, flores en todos los sitios: en los campos, en los jardínes ... Todos los días podría llevarme a casa cestas llenas de flores.
 
 
 
Heute habe ich mit meiner Kletterrose "Sevillana" dekoriert, zusammen mit Magheriten und Gräsern.
 
***
 
Hoy he decorado mí casa con la rosa trepadora "Sevillana" de mí jardín junto con magaritas y hierbas del campo.
 

 
So sieht sie jetzt aus - und sie steht noch nicht einemal in voller Blüte! Es ist einfach ein Traum, wenn ihre Zweige voll mit roten Blüten wie Kaskaden an der Wand entlang runterhängen.
 
***
 
Así florece ahora - ¡y todavía no está en plena floración! Es un verdadero sueño cuando sus ramas llenas de flores rojas caen del muro como cascadas.
 

 
Ich bin wieder dabei beim Friday-Flowerday von heute - schaut doch dort mal vorbei.
 Habt ein wunderschönes Mai-Wochenende.
 
***
 
Vuelvo a participar en el Friday-Flowerday de hoy - no olvidéis de mirarlo.
 
 
Mil besitos, Christl


Donnerstag, 1. Mai 2014

1. Mai - 1 de mayo

 
Feiertag - langes Wochenende! Ich geniesse es, das lange Wochenende, die Zeit, keine Termine, kein Autofahren ... und einen selbstgemachten Vanillepudding aus Vanilleschoten mit frischer Erdbeersosse ...
 
***
 
Festivo - fín de semana larga. Lo disfruto, este fín de semana larga, el tiempo, ninguna cita, ninguna marcha en coche ... y un puddín de vainilla con salsa de fresa hecho a mano ...
 

 
Wenn ich könnte, würde ich ja jeder von Euch einen zuschicken, aber ... Ich wünsch' Euch einen wunderschönen, sonnigen und warmen 1. Mai.
 
***
 
Si yo puediera os mandára a cada una de vosotras un puddín, pero ... Os deseo un 1 de mayo maravillos, con sol y calor ...
 
 
Mil besitos, Christl