Zitat - täglich neu

Montag, 31. Oktober 2011



... doch, doch, es gibt mich noch! :o)

Trotz widriger Umstände (permanentes Zeitdefizit) will  ich mich unbedingt mal wieder bei Euch melden.

Ich hoffe so sehr, dass Ihr es mir nicht übel nehmt, dass ich zur Zeit nicht mehr zum Kommentieren Euerer posts komme, es geht mir gerade genauso wie einigen von Euch.

Entweder es bleibt so wie's momentan ist oder es wird wieder besser (bitte, bitte, bitte) - schlimmer wird's bestimmt nicht, da spiel' ich einfach nicht mit (ha!)

So, und jetzt muss ich schon wieder weg - mit den kid's auf die plaza de la villa al pasacalles -
zum in-den-Strassen-laufen für "Süsses oder Saures" - "truco ó trato".

Also, dann wünsch'  ich Euch allen ein happy halloween !

Mil besitos, Christl 

Montag, 17. Oktober 2011

Herbstlila und Quarktarte


Diese herrliche Quark-Tarte habe ich gestern für uns zum Kaffee gemacht. Geplant war eigentlich ein anderer Kuchen, nachdem mir aber mal wieder wichtige Zutaten fehlten, habe ich Ruck-Zuck "umdisponiert", musste ich ja anschliessend um  10:00 mit Yannick zum Fussball. (Hach, immer dieses Zeitproblem!!!)

 

"Morgens früh um 6:00 ... " hab' ich dazu schon gegoogelt und bei lecker.de dieses Rezept gefunden. Äpfel hatte ich natürlich auch nicht, war aber nicht so schlimm, ich habe das Rezept sowieso noch abegeändert, bzw. ergänzt mit 5 Esslöffel Kakaopulver und 1 zusätzlichen Ei, ausserdem habe ich 1 ganzes Päckchen Backpulver verwendet und den Quark mit restlichem Sauerrahm vermischt.



Ich sag' Euch ... ein Traum von Kuchen. Und das Original-Rezept zusammen mit Äpfel muss ich unbedingt machen, solange es die Pflaumen noch gibt.

Einen schönen Wochenanfang wünsche ich Euch allen noch,

mil besitos, Christl

Freitag, 14. Oktober 2011

Eintagsfliegen!

Ui, plötzlich waren sie da.


Überall mussten sie ihren Rüssel reinhalten!


Die waren sooo lustig lästig.


Jetzt schwirren die zwei endlich woanders rum - in der Schule von Elena.


Sie hatte nämlich im Deutschunterricht zusammen mit einer Freundin als Aufgabe bekommen, sich eine Geschichte mit den Stichworten "Eintagsfliegen" und "Picknick" auszudenken und vor der Klasse vorzutragen.

Und was dabei rauskam, war echt bühnenreif! Mit Requisiten für das Picknick aus der Puppenküche, einem erfundenen Lied mit Refrain, der immer wieder gesungen wurde und zwischendrin Erzählungen zur Geschichte. Da musste ich einfach auf die schnelle meinen Beitrag dazuleisten und hab' Mimi und Berti in der Nacht noch gehäkelt - ich konnte nicht anders!

Rausgekommen sind die beiden Mädels gestern aus der Schule mit einem Strahlen und Grinsen wie ein Honigkuchenpferd - beide haben eine 6+ bekommen - ähm, keine Angst, die Noten gehen hier andersrum. 6 = 1 usw. :oD
Aber ich bekomme auch immer noch erstmal einen - uuuups - heftigen Adrenalinschock, bin da auch immer noch nicht daran gewöhnt (Yannick bekam nie Noten).

Habt noch einen schönen Freitag-Nachmittag!
Mil besitos, Christl

Mittwoch, 12. Oktober 2011

"Evolution"


Jetzt will ich Euch mal zeigen, wie sich das in meinem Kopf immer so entwickelt:

Als erstes war's der Bärenkopf, der in kraus rechts wurde dann ein Kürbis, und bei dem fiel mir ein, wenn ich dann diesen Kürbis mal in die Länge stricke ... - das wird dann ein Tannenbäumchen.
Mal schau'n, wie's weitergeht :oD

Schönen Mittwoch noch - wir haben heute Feiertag. Für diejenigen, die's interessiert: Nª.Sª. del Pilar.

Mil besitos, Christl

Montag, 10. Oktober 2011

Herbstlich, herbstlich!


 Es gibt noch soooo schöne Pfirsiche.


Zusammen mit Orangesaft ...


... und ein bisschen Minze ...


... gibt das eine - mmmh - feine Marmelade!
Und bei einer entsprechenden Deko schmeckt sie nochmal so gut.


Die Idee hab' ich von Sylvia, einer richtigen Bastelfee. Ich hatte nur keine dicke Stumpenkerze, alse hab' ich ein Windlicht nach der Idee gemacht. Das Notenblatt ist aus einem uralten Notenheft vom Flohmarkt in Immenstadt. Ich schlug es auf - genau bei diesem Walzer! Das musste ich doch dann kaufen, oder?Drangehängt habe ich einen Zweig mit Madroños (Erdbeer-Baum), der zusammen  mit einem Bär zum Wahrzeichen und Wappen Madrids gehört.


Ich wünsch' Euch noch eine kuschelige Woche!

Mil besitos, Christl

Samstag, 8. Oktober 2011

Interessantes aus Madrid


Diese Woche hatte ich einen Termin in Madrid. Und ich dachte mir, bei dieser Gelgenheit bringe ich Euch doch einfach mal ein paar Bilder mit.

 

Dieses Gebäude steht südlich von der berühmten Plaza de Cibeles; es wurde vor Jahren "renoviert" - es wurde genau das getan, was das Wort sagt: erneuert mit neuem Sinn.

Schaut Euch nur mal die Details an; so etwas Wunderschönes! Stuck, Schmiedeeisen, Mauerwerk, die Uhr am Haupteingang - das alles kann man ja wirklich nicht einfach abreissen und einstampfen.

Dieses riesige Portalfenster, aus filigranem Gusseisen im Jugendstil - ist das nicht die Wucht?!


Ein "jardín tropical" - tropischer Garten wurde installiert, kleine Bücher- und Zeitungsstände aufgebaut, rundherum, am Haupteingang und in den Seitenhallen Cafés und Restaurants untergebracht. Der notwendige Neubau wurde angebaut Ich finde die Idee soooo genial und gelungen!


Es ist der alte Teil des Süd-Bahnhofes Madrid-Atocha Richtung Zaragoza und Alicante.


Der Schriftzug aus Gusseisen!

Leider konnte ich kein vernünftiges Foto vom Haupteingang an der Aussenseite machen, weil davor eine Riesen-Baustelle ist.


Wenn man sich dann mal die ganzen Details näher anschaut,dann ist das für mich schon echt ein Kunstwerk! Egal aus welchem Material, ob aus Mauer, Keramik, Eisen, Holz ... die Menschen, die das alles geschaffen haben, waren wirklich Künstler.


Nachdem ich erstmal angefangen hatte zu fotografieren, war es fast wie im Rausch mit so vielen filigranen Details - schaut Euch nur mal die Schraubenköpfe vom Bild oben links unten in der Ecke an. Mit Blumenmuster!

Und dann beim nächsten Bild das Dach eines Seitenflügels: jede Reihe, jedes Material sein eigenes Muster. An sowas kann ich mich einfach nicht sattsehen.


Ich glaube, ich hätte noch 2 Stunden weiter fotografieren können. Aber die Auswahl hinterher ist dann so schwer :o) !
So, jetzt macht's Euch noch richtig gemütlich, ich wünsch' Euch ein schönes, kuscheliges Wochenende!

Mil besitos, Christl

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Herbstzeit - Pilzzeit



¡Hola! ¿Qué tál?

Jetzt im Herbst geht ja auch die Pilz-Zeit wieder an, da hab' ich heute ein total feines Rezept für Euch.



Im Original ist es aus der Zeitschrift Wohnen und Garten August 2011. Ich habe es aber ein bisschen abgeändert - "verfeinert" wie meine Familien-Gourmets das so nennen. Bei uns gibt's deshalb noch eine ordentliche Portion Frühstücksspeck dazu und die Sosse ist mit Sahne und Créme fraîche gemacht - und zwar lieber mehr als zu wenig! An Pilzen nehme ich "portobello" - das ist ein würziger, dunkler Lamellenpilz, der hier gerade jetzt wieder so richtig auf den Markt kommt. Steinpilze habe ich hier noch nicht gesehen.



Zuerst werden die Nudeln nach Packungsanleitung auf übliche Art "al dente" gekocht.

Als erstes den Frühstücksspeck in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne auslassen. Die Pilze putzen, in Scheiben schneiden und zusammen mit noch etwas Butter mit in die Pfanne geben. Alles schön anbraten, bis die Pilze leicht braun werden.

Nebenzu werden die Zwiebel und der Knoblauch in kleine Würfel geschnitten, zu den Pilzen in die Pfanne gegeben. Wenn sie glasig sind, mit Sahne und Créme fraîche ablöschen, mit Salz (vorsichtig wegen dem Speck) und Pfeffer würzen, die gewaschenen Salbeiblätter mit dazugeben - fertig!

Meine Gourmets haben dieses Rezept mit 5 Sternen bewertet - die Höchstzahl, die bei uns vergeben werden kann :oD

Guten Appetit - ¡Qué aproveche!

Christl

Montag, 3. Oktober 2011

Hier ist er!

Ich glaube, es ist der erste Baby Boo in Spanien! Beatriz, die Süsse, aus der casita pequeña hat ihn mir geschickt und letzten Freitag ist er angekommen. Ich hab' mich ja soooo darüber gefreut, der ist soooo süss. Und er war in einem total eleganten, weissen Säckchen eingepackt - das hätte sich mein kleiner Baby Boo sicherlich nie träumen lassen. Liebe Beatriz - nochmal vielen, vielen Dank an Dich.



Ich möchte mich mal wieder ganz, ganz herzlich für alle Euere Kommentare bedanken. Und meine neuen Leserinnen und "Verfolgerinnen" möchte ich auch noch genauso herzlich begrüssen.

Seit heute haben meine lieben "Kinderlein" endlich ihre festen Schulzeiten, so dass ich nun endlich, endlich die Woche wieder ordentlich planen kann und nicht mehr "von der Hand im Mund" leben muss ;o)

Das heisst allerdings, dass jetzt erst mal der ganze Rückstau, der sich seit Juni angesammelt hat, an allen Ecken und Enden, drinnen und draussen aufgearbeitet werden muss - sonst :"Land unter!"

Deshalb kam ich in letzter Zeit - und das wird leider auch noch eine zeitlang so weitergehen - nicht mehr richtig zum Kommentieren von Eueren posts.



Ich denke, spätestens ab November (das hört sich ja schrecklich an) wird's damit wieder besser werden. Ich schaue aber nach wie vor, so weit ich es mir einrichten kann, bei Euch rein.

Ich denke, hin und wieder werde ich mich bei der Einen oder Anderen kurz einklinken :o)

Ich wünsch' Euch eine wunderschöne Woche mit noch viel, viel Sonne und Wärme!

Mil besitos, Christl