Zitat - täglich neu

Donnerstag, 27. Januar 2011

Wintertag bei uns:


So schaut's bei uns heute aus - ein typischer Wintertag :o( Nebel, nass, ekelig. Die Aufnahme ist von heute morgen gegen 10.00 Uhr, bis jetzt hat sich da nichts geändert - noch nicht mal lichtmässig und die Autos stehen auch noch alle so da.

Trotzdem wünsch' ich Euch noch was! Besitos,
Christl

Dienstag, 25. Januar 2011

Olivenernte - Teil 2




Gläser sind vorbereitet, jetzt geht's noch an die allerfeinsten, allerfrischesten Kräuter: Rosmarin - mmmh; Thymian - mmmh; Majoran - mmmh; Salbei - mmmh. Dafür ist mein Vorgarten jetzt kräutermässig so gut wie leer!



Natürlich müssen auch noch die Deckel hergerichtet werden, das wäre ja sonst langweilig.


Soo, jetzt hat's mich auch erwischt, jetzt glaub ich bin ich auch Shabby-infiziert: "aceitunas caseras" - Oliven hausgemacht im passenden Outfit. Jetzt muss nur noch die Zeit das ihre tun, so die  nächsten zwei Monate warten und warten und warten ... Und dann kommt die grosse Geschmacks-Überraschung!

Ganz liebe Grüsse an Euch von mir.
Christl

P.S. Eiiii, jaaa, ich habe meinen ERSTEN regelmässigen Leser! Die liebe Andrella hat sich festgepinnt! Danke, ich freu' mich soo :o))

Freitag, 21. Januar 2011

Auftrag fertig!


Das war eine Spezial-Anfertigung: Es soll für ein Mädchen sein - "juhuu, endlich etwas für ein Mädchen" sagte da meine Freundin, ein Rosa- und Blümchen-Fan. sie wartet schon so sehr auf ein Mädchen-Geschenk, aber bisher gab's nur Buben bei ihren Kollegen. Und diese Mal endlich ein Mädchen! Aber die Eltern von dem Babylein sind eher auf natur eingestellt. Also wieder nichts in rosa mit Blümchen. Eine andere Idee musste her. Trotz Nicht-Rosa gefällt's meiner Freundin total gut - ich find' auch, dass es wieder mal niedlich geworden ist. Seit Montag ist es unterwegs nach Deutschland, morgen soll es ankommen - hoffentlich schafft die Post das.

Einen schönen Freitag wünsche ich meinen Lesern - vielleicht gibt's ja schon welche.

Montag, 10. Januar 2011

Ferien sind vorbei



Bei uns sind jetzt auch die Ferien vorbei und der Alltag hat uns wieder. Schön war's - die Auszeit. Aber jetzt freuen wir uns alle wieder auf das Normale. Beim Stöbern in den Blogs hab' ich mir diese Idee abgeschaut: Seit einigen Jahren habe ich diesen Korb als "Adventskranz" verwendet. Jetzt sind anstelle der Kerzen die kleinen weissen Blümchen, die jetzt schon draussen blühen - heissen bestimmt Januar-Blümchen. Und die Mini-Narzissen habe ich dazu aus dem Garten reingeholt.



Meine Tochter hat zum Advent im Kommunions-Unterricht dieses Kreuz geschenkt bekommen - als Anhänger für eine Kette nach meinem Geschmack viel zu gross, für dieWand ein bisschen klein und unscheinbar. Aber so finde ich ist es total chic in Szene gesetzt. Die Blumenvase war vorher ein Gewürzglas. Danke für die tollen Ideen von Euch!

Samstag, 8. Januar 2011

Januarktis bei DaWanda


Schon vor zwei Tagen habe ich mit der neuen Aktion angefangen: 1. Bild: alle Zutaten aus meinem Lieblings-Wollladen; 2. Bild: erstmal ist rechnen angesagt; 3. Bild: gestern: die Einzelteile sind geschafft.

Was meinen Wollladen betrifft: Ich war ewig auf der Suche nach einem Geschäft, wo es "gute" Wolle gibt, also reine Schurwolle, Baumwolle, gute Mischwolle. Das war sehr schwer, denn hier liebt man Acrylwolle pur :o( Dann hatte ich ihn gefunden, im letzten Sommer - vollkommen unscheinbar in einem von der Strasse her nach hinten versetztem Haus - eigentlich gar nicht sichtbar. Der erste Eindruck drinnen dann - ach Du liebe Zeit, wo schau' ich denn als erstes hin. Kurzwaren, Kleinwaren, Knöpfe, Strümpfe, Bänder, Faden, irgendwo/irgendwie eine Theke, Kasse zwsichen den Satinbändern, Schachteln und Ware aufgebölkt bis unter die Decke ... und ganz hinten, im hintersten Eck' Wollknäuel - Acryl (klar) und tatsächlich Baumwolle und Schurwolle. Der Hersteller sitzt in Spanien und - exportiert die gute Ware raus aus Spanien - ha! Aber - ich kann und darf über das Lädchen bestellen, was dort nicht vorrätig ist. Juhuu! Ach ja, das Lager ist einsehbar - voll mit Ware, logisch. Zwischendrin eine Nähmschine mit der Besitzerin davor, eine freundliche, kleine, dickliche Person - hier werden Änderungsarbeiten und Reparaturen ausgeübt. Und das alles auf geschätzte 36 - 40 qm. Der Laden ist echt sehenswert!

Habt ihr das Papier auf dem ersten Bild gesehen? Das ist dann der "Kassenzettel". Auf  "individuell" bedrucktem Papier (das Design ist ja soooo schön im Jugendstil) wird auf der Rückseite die Rechnung von Hand geschrieben. Soooo schön altmodisch!


Tataaa - fertig!


Jetzt ist es fertig - das gute Stück. Es fehlen nur noch ein paar chice Fotos und dann stell' ich sie in meinen Shop ein. Wenn ich nur mal ein paar so schöne Fotos hinbekomme wie ihr sie so macht - üben!

So, und jetzt geht's unbedingt ran an meinen neuesten Auftrag. Einen schönen Tag wünsche ich Euch noch!

Freitag, 7. Januar 2011

Meine Olivenernte



Das ist er, mein Olivenbaum. Er ist ja noch sehr jung, vor 4 Jahren haben wir ihn gepflanzt - zum Einzug in unser Haus, da war er ungefähr 1,50 hoch und den Stamm konnte ich noch mit der Hand umfassen. Jetzt reichen seine Äste schon bis in den 1. Stock. Im 2. Jahr hatten wir schon ein Ernte von 1 (!) Glas voll Oliven. im 3. Jahr bekam er keine Früchte, wahrscheinlich weil ich ihn zum falschen Zeitpunkt beschnitten hatte. Aber im letzten Jahr - jede Menge Oliven. Die Hälfte ungefähr habe ich geerntet - ich habe gar nicht so viele Gläser gesammelt zum Einlegen. Das war Ende November. Seitdem wurden die Oliven gewässert, ca. 6 Wochen, damit sie überhaupt erstmal weich werden und die Bitterkeit verlieren.


Heute nun, am Tag nach Hl. Drei Könige, dürfen sie endlich raus aus dem Wasser. Die "Salzlaugen-Kur". ist jetzt angesagt. Ordentlich gewaschen kommen sie wieder zurück in ihren Pott mit Salzlauge bis obenhin und bleiben dort ununterbrochen, "abgedeckt" mit einer Schicht Olivenöl, damit nichts Verkehrtes hineinkommt, die nächsten 2 Wochen bis zum 22. Januar, dem Tag des heiligen Vinzenz - Schutzpatron der Vögel, Töpfer, Winzer und Seeleute. Und ich sortiere mich da mal einfach mit meinen Oliven mit ein ;o) So habe ich dann ein paar "Aufhänger" für die verschiedenen Tätigkeiten mit den Oliven und kann mir die Zeiträume besser merken. Bis dahin muss ich meine Gläser vorbereitet haben, denn dann kommen sie endgültig in ihren Bestimmungsort.

Dienstag, 4. Januar 2011

Ja, er kommt - der Frühling!


Heute morgen, als ich mit Bingo, unserem Hund, spazieren war, hab ich es gesehen - der Frühling kommt! Die Knospen der Mandelbäume platzen tatsächlich schon auf.

Montag, 3. Januar 2011

Ein gutes Neues Jahr - Feliz año nuevo!

Während der jetzigen Weihnachtsferien meiner beiden Kinder habe ich mich mal eingehender mit dem Thema Blog befasst und bin dabei auf so viel Interessantes gestossen, dass ich mich nun entschlossen habe, mich anzuschliessen.

Da sind zum einen die wunderschönen Blogs mit Shabby-Chic und Noastalgie im schwedischen und französischem Stil, vieles mit und in der Farbe weiss, an denen ich mich fast nicht sattsehen kann, zum anderen dann viele Blogger und deren Beiträge aus Bayern, meiner früheren Heimat, und Bayern-Verbundene, was mein Herz nach so langer Zeit "ausserhalb" ein kleines bisschen schneller schlagen lässt. Und es ist tatsächlich einfach schön zu sehen, was andere, die gleiche oder ähnliche Interessen wie ich habe, das ganze Jahr lang so machen und "auf die Beine stellen".

Da möchte ich nun gerne mit dabei sein und allen, die sich dafür interessieren, ein bisschen aus meinem Leben hier in Madrid zeigen. Vielleicht kann ich auch den einen oder anderen ein bisschen inspirieren, so wie so viele von Euch es bereits bei mir getan haben.

Also, als Neuling ein neues Projekt im neuen Jahr - ein bisschen bloggen; kann ja so schwer nicht sein!