Zitat - täglich neu

Freitag, 7. Januar 2011

Meine Olivenernte



Das ist er, mein Olivenbaum. Er ist ja noch sehr jung, vor 4 Jahren haben wir ihn gepflanzt - zum Einzug in unser Haus, da war er ungefähr 1,50 hoch und den Stamm konnte ich noch mit der Hand umfassen. Jetzt reichen seine Äste schon bis in den 1. Stock. Im 2. Jahr hatten wir schon ein Ernte von 1 (!) Glas voll Oliven. im 3. Jahr bekam er keine Früchte, wahrscheinlich weil ich ihn zum falschen Zeitpunkt beschnitten hatte. Aber im letzten Jahr - jede Menge Oliven. Die Hälfte ungefähr habe ich geerntet - ich habe gar nicht so viele Gläser gesammelt zum Einlegen. Das war Ende November. Seitdem wurden die Oliven gewässert, ca. 6 Wochen, damit sie überhaupt erstmal weich werden und die Bitterkeit verlieren.


Heute nun, am Tag nach Hl. Drei Könige, dürfen sie endlich raus aus dem Wasser. Die "Salzlaugen-Kur". ist jetzt angesagt. Ordentlich gewaschen kommen sie wieder zurück in ihren Pott mit Salzlauge bis obenhin und bleiben dort ununterbrochen, "abgedeckt" mit einer Schicht Olivenöl, damit nichts Verkehrtes hineinkommt, die nächsten 2 Wochen bis zum 22. Januar, dem Tag des heiligen Vinzenz - Schutzpatron der Vögel, Töpfer, Winzer und Seeleute. Und ich sortiere mich da mal einfach mit meinen Oliven mit ein ;o) So habe ich dann ein paar "Aufhänger" für die verschiedenen Tätigkeiten mit den Oliven und kann mir die Zeiträume besser merken. Bis dahin muss ich meine Gläser vorbereitet haben, denn dann kommen sie endgültig in ihren Bestimmungsort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen