Zitat - täglich neu

Freitag, 11. April 2014

Friday - Flowerday # 15/14

 
Oh, was werden wir jetzt wieder von der Natur verwöhnt!!! Der weisse Ginster ist aufgeblüht - was für Duftwolken!
 
***
 
¡Como nos mima ahora misma la naturaleza! Florece ahora la genista blanca - ¡que nubes perfumadas!
 

 
Ich liebe den Duft von Ginster. Er erinnert mich immer an früher, als wir in den Sommerferien zum Gardasee fuhren. Gegen 4ºº Uhr morgens fuhren wir los, ...
 
***
 
Me encanta el olor de la genista. Me recuerda todos los años a los vacaciones de verano de mí niñez, cuando nos ibamos al Lago de Garda. Nos marchabamos a las 4ºº hs de la madrugada ...
 

 
... gegen 12ºº kamen wir an. Und als wir dann aus dem Auto ausstiegen für eine Rast, war das erste dieser sagenhafte Ginsterduft, der mir in die Nase kam." DAS ist Italien!" dachte ich mir jedes Mal. "Jetzt sind wir da."
 
***
 
... y llegabamos por allí a las 12ºº hs. Y cuando bajabamos del coche para un descanso lo primero lo que olía yo era este perfume fabuloso de la genista. "ESO es Italia" - pensaba yo cada vez. "Ahora hemos llegado."
 

 
Ich liebe Ginsterduft - das ganze Haus duftet jetzt danach. Herrlich! Erinnerungen werden wach - Italia, Lago di Garda, Saló, Desenzano, Sirmione, Monte Baldo, "bon giorno", "bona notte"  ...
(Und jetzt schau ich mal zu Helga zum FridayFlowerday 15/14)
Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende.
 
***
 
¡Me encanta el perfume de la genista! - Toda la casa huele a genista. ¡Qué maravilla! Dispiertan recuerdos: Italia, Lago di Garda, Saló, Desenzano, Sirmione, Monte Baldo, "bon giorno", "bona notte" ...
(Y ahora hecho un vistazo al blog de Helga FridayFlowerday 15/14)
Os deseo un fín de semana maravilloso.
 
 
Mil besitos, Christl

 
 

Kommentare:

  1. A la genisca!! Que hermoso aroma tiene Cris querida!!! Sé nota que llego tu primavera

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm, so richtig Frühling :-)
    Meine Rosenbilder sind übrigens vom Vorjahr :-)
    Es sind Sommerbilder. Ich vertreib mir
    ein wenig die Zeit bis zum Sommer und schaue
    mir zu gern Rosenbilder an. Da musste ich euch
    unbedingt diese Rose auch vorstellen :-)
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christl,
    wenn ich das nächste Mal an den Gardasee fahre (1,5 h von uns entfernt), was ich relativ oft tue, werde ich an Dich denken... Und an den schönen Ginster :-)))
    Liebe Grüße zu Dir,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christl,
    wie schööön, ich hab noch nie weißen Ginster gesehen, gibts vermutlich bei uns auch leider nicht, der ist wuuuunderschön, den gelben mag ich nicht wegen der Farbe, aber in Weiß schaut der toll aus.
    Hab ein schönes Wochenende
    Alles Liebe und mil besitos von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christl,
    weißer Ginster *hach* wie wunderschön !! Hab ich noch nie gesehen.
    Da kann ich sehr gut verstehen, das dieser für dich der Duft Italiens ist ;o)
    Ich wünsche dir auch ein wunderschönes Wochenende mit feinstem Ginsterduft,
    <3liche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  6. Oh liebe Christl, Ginster ist schon was feines. So zart und doch so intensiv. Schön wenn man mit Düften wunderbare Erinnerungen verbindet. Liebste Grüße sendet dir Dani

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christl,
    die zarten Ginsterzweige sehen wunderschön in deiner schlanken Vase aus und auch das kleine Nest gefällt mir sehr gut. Es ist schon manchmal komisch, daß ein bestimmter Duft uns an etwas aus der Vergangenheit erinnert.
    Ich wünsche dir ein feines Wochenende
    und sende viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Oh....ich weiß gar nicht, wie Ginster riecht ...aussehen tut er jedenfalls ganz wundervoll !!!
    GlG und eine gute Woche,helga

    AntwortenLöschen