Zitat - täglich neu

Montag, 27. Juni 2011

Juhuu - mein Blog funktioniert wieder!


Hitze - Sommer - heiss

Wohnungstemparatur 34º tagsüber, nachts ca. 30º, draussen Tagestemparatur als Mittel 36º, bei uns 39º. Hund Bingo schläft nur noch den ganzen Tag lang in der Küche unterm Tisch auf dem Fliesenboden, die Meerschweinchen Kuqui und Lulu schlafen nur noch den ganzen Tag mit ausgestreckten Pfoten, wir - die Familie - schleicht nur noch auf "leisen Sohlen" und langsam durchs Haus - nur nicht ins Schwitzen kommen!, nur die Kinder machen ab und zu einen Ausflug - wie Ihr seht :o) und spielen Urlaub am Meer.

Jetzt ist die Jahreszeit, in der die Blumen und Pflanzen drinnen ein trauriges Dasein fristen: morgens werden alle Fenster weit geöffnet, damit die relativ frische Luft durchs Haus weht (Zugluft - die Pflanzen freuen sich), ab 10:00 Uhr, wenn die Sonne höher steigt, werden die Fensterläden und die Fenster geschlossen, Stück für Stück Richtung Westen, je nachdem, wie weit die Sonne ums Haus kommt. Um 13:00 Uhr ist dann alles zu und dunkel (Dunkelheit - die Pflanzen freuen sich), die "frische Morgenluft" wird gefangen gehalten bis wir abends gegen 20:00 Uhr wieder anfangen im Osten die Fenster zu öffnen (wieder Zugluft - die Pflanzen freuen sich).

Aber diesen Sommer entfliehe wenigstens ich mit den Kindern ja dieser Wahnsinns-Hitze (es kommt mir dieses Jahr dafür extrem früh vor) und fliegen nach - Deutschland! Ins Allgäu! In den kühlen Urlaub!

Mein Blog funktioniert übrigens wieder, kommentieren geht auch wieder, die liebe Betty in Österreich hat mir den ultimativen Tip gegeben! Danke nochmal!

Jetzt wünsch' ich Euch noch einen wunderschönen Restmontag, wir müssen uns jetzt hier auf ein heftiges Gewitter vorbereiten, rundherum sind schon riesige Wolkentürme aufgezogen ...

Mil besitos und viele liebe Grüsse,
Christl

Dienstag, 21. Juni 2011

¡No comentarios!

Joaquin Sorolla: pesca redes

Jetzt melde ich mich endlich mal wieder. Blogger macht mir wieder Probleme, deshalb kann ich nicht wie ich will: Kommentare schreiben. Ich beteilige mich zur Zeit als stiller Leser bei Euch.
Womit hat's zu tun? Keine Ahnung! Gestern hatten wir an der Temperatur-Anzeige auf einer Kreuzung um 18:oo Uhr 39º Grad - vielleicht ist's zu heiss?

Ich habe wieder zwei neue Leser bekommen: Herzlich Willkommen Luisa und Christine! Ich freue mich, dass Ihr meinen Blog lesen wollt!

Luisa ist aus Sevilla, deshalb schnell was auf spanisch:

Hola Luisa, te doy las bien venidas en mí blog y me alegro muchissimo por tú interes! Del momento tengo problemillas en escribir comentarios, por eso no pude escribirte. Estoy trabajando en el problema. Vale, otro día más, ahora tengo que irme.

Jetzt muss ich wieder fort, Ihr habt alle wieder so wunderschöne Fotos gemacht!

Viele Grüsse y besitos,
Christl


Freitag, 17. Juni 2011

Summer Cupcakes

Gestern in unserem Garten.


 Wir hatten 1 Stunde Zeit, dann mussten wir wieder nach Madrid reinfahren, wie jeden Donnerstag. Also hab' ich schnell eine "merienda" gemacht (auf gut bayrisch sowas wie Brotzeit :o) )



Während ich die Teilchen in der Küche hergerichtet habe, hat meine kleine "Bambina" schon mal den Tisch gedeckt und die Getränke vorbereitet - ganz fotogen, denn sie ist in der Zwischenzeit auch schon damit infiziert.


Die Cupcakes sind fertiggekauft - beim L..l, das Häubchen hab' ich gemixt aus Mascarpone mit einem Erdbeer-/Orangensaft und geschlagener Sahne, Kirschle draufgesetzt und dekoriert mit Zitronenmelisse aus dem Vorgarten. Diese "madalenas con chocolate", wie sie hier bei uns heissen, sind die Lieblingsteilchen von meiner bambina.


Ich könnte mich ja mit dem Häubchen allein auch begnügen ...



Und so haben mein chico Yannick, meine bambina und ich diese eine Stunde, die uns blieb, voll genossen. Aber das müssen wir unbedingt wiederholen, das war soooooo schön!

Ich wünsch' Euch allen noch einen wunderschönen Freitag!

Besitos, Christl

Mittwoch, 15. Juni 2011

¡Ya es verano!

Wie es halt immer so ist ab dem 40. Mai (= 10. Juni): täglich steigen jetzt die Temperaturen. Jetzt hilft nur noch eins: die Sommer-Saison eröffnen mit

Café con hielo


Crash-Eis mit gesüsstem Espresso, umrühren, geniessen,
lecker ;o)

Ganz, ganz liebe Grüsse,
Christl

Dienstag, 14. Juni 2011

Endlich ...


... kann ich wieder draussen arbeiten, und schon wird's mir wieder zu heiss. Hier an der Steinmauer ist zum Arbeiten noch der beste Platz, weil der Wind durchgeht und der Efeu und die Steine relativ kühl sind, wenn der Schatten anfängt.

Hihi, rechts in der Ecke unten, das ist kein Soldatenhelm, das ist meine Schleifmaus. Ich musste die Kleiderbügel für meinen neuen Auftrag erst mal ordentlich vorbereiten.


Meine Kinder meinen zwar, dieser Ständer wäre zum Basketball-Spielen da, aber da täuschen sie sich! Dieses Teil ist eindeutig zum Aufhängen und Trocknen von Kleiderbügeln gedacht :o).




Stunden später: Kleiderbügel bemalt, verziert, beschriftet, getrocknet - fertig zum Verschicken. Die nächste Arbeit wartet schon auf mich, Ihr habt's bestimmt schon entdeckt.



Meine Hollywood-Schaukel braucht dringendst wenigstens ein neues Dach. Morgen werde ich Stoff besorgen ...

Und was macht Ihr so die nächsten Tage?


Ganz, ganz liebe Grüsse, Christl

Samstag, 11. Juni 2011

Ich freu' mich so ...


... über meinen neuen Blumen-Übertopf mit Spitzen-Krönchen. Den habe ich mir gestern gekauft. Das macht gerade soooo viel Spass in meiner neuen "Wohn-Zeitschrift" (Euere Blogs) zu stöbern und Ideen, die dann spriessen, gleich umzusetzen.


Darum habe ich mir auch endlich meine Deko-Kerzen gemacht. Die Hortensie ist aus meinem Garten, war mir bisher noch gar nicht so bewusst, dass die frisch abgeschnitten auch so schön wirkt.


Und diese "Vase" ist nicht von GG ;o) (Insider wissen's sowieso), sondern handgemacht von meinem Bub!!!
Rechtecke aus MDF-Platten gesägt, zum Kubus zusammen geklebt, geschliffen, bemalt, in Servietten-Technik dekoriert und lackiert. Für mich ist diese Arbeit ganz was Besonderes und ich bin total stolz auf meinen Sohn und freue mich über seine Schule und Lehrer, die ihm das beibringen. Diese Schreinerarbeiten liegen ihm aber auch total im Blut - "está en su salsa" sagt man hier dazu.

Gestern war Ausstellung und Verkauf der Schüler-Arbeiten des ganzen Schuljahres. Logisch, ich habe alle seine Arbeiten gekauft :oD und werde sie im Laufe der Zeit alle ein wenig in Szene setzen!

Macht sich das nicht richtig gut auf meiner Blumen-Bank?

Ich wünsche Euch allen noch ein wunderschönes, sonniges und warmes Pfingst-Wochenende!

Ganz, ganz liebe Grüsse,
Christl

P.S. genialer Spruch meiner Tochter von heute: "Mama, ich wünschte, es gäbe eine Fernbedienung des Lebens. Dann könnte ich immer schon mal schauen, wie's im nächsten Winter ist, oder wenn ich schon mal gross bin, und ich könnte immer wieder zurückschalten." :o)

Dienstag, 7. Juni 2011

Aktuell ...


... sieht's bei uns so aus:


Regen wie aus Kübeln, Kanäle schwappen über, die Strassen schwimmen ...


Darum hab' ich ein bisschen in der Fotobearbeitung gebastelt:



... und zur Aufmunterung Collagen aus Bildern von gestern gemacht:



... ein bisschen was in rosa ...


... ein bisschen was in weiss-hellgelb, ...



... und nochmal was in rosa.

So, und draussen? Immer noch wunderschöner Regen (sog. Schniarl-Regn) und "silber"-graue Wolken :o)

Ganz, ganz liebe Grüsse,
Christl

Donnerstag, 2. Juni 2011

La comunión

 


 Hallo, Ihr alle!

Am letzten Samstag war's endlich soweit. Die Familie ist ab Donnerstag bei uns Stück für Stück angekommen: die ersten kamen mit einem viel späteren Flug, weil plötzlich am Flughafen noch in Deutschland die Papiere und Pässe nicht mehr da waren (zu Hause verloren, aber wieder gefunden!). Die anderen am Freitag kamen mit mächtiger Verspätung an.
Am Freitag ganz früh bin ich schon los, frische Blumen besorgen und in der Nacht haben wir dann schon mal alles dekoriert: mit Fenster-Girlanden, Schmetterlingen an den Stühlen, weisse Rosen, weisser echter und falscher Jasmin, weisser Oleander, weissen Tabaks-Baum-Blüten und - gelber Ginster!


Als am Samstag zum Frühstück die letzten beiden Eingeladenen hier waren, fuhren wir los Richtung Madrid in die Deutsche Katholische Kirche, "la Parroquía Santa María".


In der Kirche war dann die ganze "illustre" Gesellschaft versammelt. Die Messe war wirklich schön, total interessant waren die Kommunionskleidungen der Kinder (und der Erwachsenen erst). Zwischen traditionell spanisch und tradtionell nördlich (Schweizer und Deutsche), altmodisch und hochmodern war alles dabei. Zwei spanische Buben waren sogar mit kurzer Hose, Hemd, Krawatte und Jackett bei ihrer Kommunion. Sooooo traditionell und soooo nett! :o)

Und einen wunderschönen Chor hatten wir, ein echter Ohrenschmaus.

Es war eine schöne Messe, wenn auch für unsere deutschen Vorstellung etwas anders, geräuschvoller, bewegter (man ging zwischendrin schon mal kurz raus zum Rauchen oder Kaffeetrinken), halt eine internationale Mischung zwischen spanisch und deutsch.

Sie wurde ja auch immerhin zweisprachig abgehalten. Aber nicht synchron, sondern je nachdem ...



Nach der Messe, den Foto-shoots und der ganzen Verabschiedungs-Zeremonie sind wir in ein  Restaurant mit traumhaft schönem Garten zum Mittagessen gefahren.



Wir hatten ja wirklich sagenhaftes Glück mit dem Wetter - endlich warm und Sonne, von morgens bis abends. Damit konnten wir nicht fest rechnen, der Mai ist hier immer ein sehr unbeständiger Monat.



Unser Essen, la comida: es war sooooo gut, es war soooo lecker, es war alles sooooo ein Genuss!


 Zum Rotwein gab's z.B. jamòn Serrano, queso currado, rechts oben das sind setas con gambas (gebratene Austernpilze mit Krabben), rechts unten gambas al ajillo (gebratene Krabben mit Knoblauch)

Sooooo lecker alles! :o)



Und zum Abschluss noch schnell einen "solo" - auf gut Deutsch "Espresso".




Zuhause haben wir noch Kaffee getrunken und Kuchen gegessen am "fein gedeckten Tisch" - das Blumenbrett  habe ich aus verschiedenen Teilen "zusammengeschustert", die wunderschöne Idee dazu kam von Andrella. (Danke - ich find' die Idee sooo toll, und mit den ganzen kleinen Blumenvasen, das war ja schon früher, ich glaub' in 2010 zur Taufe Deiner Tochter.)


Und für die ganzen Leckereien
habe ich schon am Mittwoch mit vorbacken angefangen: alles gesammelte Werke von Euch! Danke, danke an Euch, die Ihr immer soooo gute Sachen backt und kocht und testet ...



Die Idee zu den Macarons hab' ich mir bei Susi vom gelben Haus geholt - gemacht hab' ich Schokoladen-, Himbeer- und Zitronen-Macarons - nach diesem Rezept mmmmmmmh!

Die Zimtschnecken stammen aus einem Rezept von der zuckersüssen Rike (sooo lecker!)

Die Cupcakes mit dem käsig-sahnigem Erbeer-Topping sind nach einem Rezept von hier - selbstgefunden und zum "Niederknien".

Und den Käsekuchen mit Waldbeeren-Haube habe ich von Malinjo abgekupfert. Ich habe nur den Boden "klassisch" gebacken. Aber - ein Träumchen!




Zum Schluss noch ein paar Bilder aus dem Wohnzimmer, nachdem es dann langsam wieder ruhiger wurde ... 



... tja, und das war's dann auch schon wieder -
Gäste alle wieder fort,
Kommunion vorbei,
Utensilien "an den Haken gehängt".


Schön war's - sooooo schön!

Ganz, ganz liebe Grüsse,
Christl