Zitat - täglich neu

Samstag, 30. April 2011

Zwischendurch ...


... muss ich auch mal wieder an mein G'schäftle denken. Jetzt gibt's gerade so viele wunderschönen Blumen, da musste ich dafür mal solche "Utensilos" häkeln. Die Bogenkante in anthrazit ist angehäkelt und das Medaillon mit einem so stolzen Hahn als Bügelbild ist damit umrandet. Diese "Blumenvase" ist leinenfarben ...









... und diese ist zweifarbig in weiss und leinen gehäkelt, wirkt sogar ein bisschen längsgestreift. Am besten passen Senfgläser von T...y hinein, aber andere Gläser bestimmt auch. Übrigens hab' ich da im Januar schon mal  hier bei der lieben Gabi ganz ähnliche gesehen, die fand ich schon sooooo schön.
So, ein paar angefangene hab' ich noch, die mache ich jetzt mal weiter, und demnächst zeig' ich Euch mal wieder "Weisses".

Noch einen wunderschönen Samstag-Abend und
ganz, ganz liebe Grüsse, Christl

Montag, 25. April 2011

Das nächste Fest steht vor der Tür ...


Stück für Stück werden die verschiedenen Sachen zur Kommunion fertig. Als erstes, weil das Wichtigste, die Einladungskarten für Omas, Opas, Tanten, Onkel ...



Da, denke ich, hat mein Kind schon ein "bisschen" was von mir mitbekommen: designed und gebastelt by herself, in den neuesten Lieblingsfarben grün und gelb. Da wurde geschnippelt, geklebt, geknotet, geschrieben und gezeichnet. (Nur die Schrift vorne sollte von mir sein und die Idee mit dem Stückchen Weiss unterm Kreuz ist von mir.)
Tolles Kind!

So, aber nichts von den Karten verraten, die werden morgen erst verschickt!

Ganz, ganz liebe Grüsse, Christl

Sonntag, 24. April 2011


Hallo, Ihr Lieben alle!

Ich wünsche Euch - meinen Lesern und allen anderen - ganz Frohe Ostern!

Ich bin jetzt seit knapp vier Monaten im Blogger-Land dabei und was ich dabei lesen und sehen durfte, war bisher einfach soooo schön und interessant: Ihr seid tolle Fotografen, Dekorateure, so kreative Bastler, macht traumhaft schöne Handarbeiten, zeigt einen wunderschönen Geschmack in Bekleidung, und, und, und ... Ihr inspiriert mich unglaublich zum Basteln, Handarbeiten, Dekorieren, Fotogrfieren, Umgestalten, Anziehen, Backen, Kochen ... Ich habe tatsächlich in den letzten Jahren nicht halb soviel davon getan wie in den letzten vier Monaten.

DANKE!

Ich bin gespannt, was die nächste Zeit bringt :o)

Ganz, ganz leibe Grüsse, Christl

Sonntag, 17. April 2011

Draussen in der Wiese - fuera en el campo



Hallo Ihr Lieben da draussen,


heute bringe ich Euch ein paar Blumen vom Campo mit.


Heute morgen, als ich mit Bingo unterwegs war, habe ich extra den Fotoapparat mitgenommen, um für Euch mal ein paar Bilder aus meiner Umgebung zu machen.



Ich wollte heute einfach mal alles, was lila blüht, aufnehmen:

Fast ein Feld voll mit blauen Iris.


Und dann noch ein paar Künstler am Werk.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag mit
ganz, ganz lieben Grüssen
Christl

Freitag, 15. April 2011

Endlich - die erste "Aprilblüte"


Da isse: meine erste Aprilblüte. Ein Magnet-Memo-Board im Shabby-Chic. Hat ja diesesmal ziemlich lange gedauert, aber nur, weil ich halt Verschiedenes dazwischen gedrückt habe ;o) Also, steht ab heute im DaWanda mit näheren Angaben bereit.

Hier noch Detailaufnahmen (weil's gerade so schön ist):


Und jetzt geht's gleich weiter, Aprilblüte 2 fertigzumachen.

Noch ganz, ganz liebe Grüsse und einen wunderschönen Freitag-Nachmittag, Christl

Donnerstag, 14. April 2011

Lulu, die Frühlingsfee - Lulu, la hada de la primavera


Hallo, Ihr Lieben da draussen.
Vielen, vielen Dank erst mal für Euere lieben Kommentare zu meinem neuen Wohnzimmer. Ich habe mich echt sehr darüber gefreut. Eigentlich waren es ja tatsächlich nur kleine Veränderungen, aber schon mit einer ziemlichen Wirkung. Es fehlen noch verschiedene Kleinigkeiten, aber der Anfang ist gemacht! 

So, und als kleines Dankeschön stell' ich Euch ein paar Fotos von heute ein, dass Ihr noch was zum Schmunzeln habt. Es ist zwar nicht der Osterhase, aber ist sie nicht einfach süss, unsere kleine Frühlingsfee Lulu? Und mit diesem verheissungsvollen Titel muss sie natürlich ein kleines Blumenkrönchen tragen - also hat meine Elena noch schnell eins für's shooting gemacht. 

Hier noch ein paar "posing-Aufnahmen" vom catwalk:


Ich wünsch' Euch noch einen wunderschönen Freitag - juhuu, wir haben Ferien (ich auch sozusagen): kein Termindruck, kein Zeitdruck, kein "schnell, schnell", kein ständiger "Abgleich" mit der Uhr, Hochschrecken mit "wieviel ist es?" - ein paar Tage einfach ein bisschen die Flügel hängen lassen dürfen - herrlich ...

Also dann, ganz, ganz liebe sonnig-warme Grüsse, Christl

Mittwoch, 13. April 2011

Änderung im Wohnzimmer - cambio en el salón


Mein Wohnzimmer - tja, was soll ich sagen, es fehlt eine gewisse Linie, ein gewisser Pep, ein eye-catcher, ein high-light. Tolle Möbel, ja schon. Aber nach unserem Umzug vor vier Jahren fiel mir hier nichts richtiges mehr ein. Nachdem ich alle anderen Zimmer und auch den Garten mit Umbaumassnahmen so gut wie neu geplant hatte, gingen mir hier die Ideen aus. Die Wand hinter dem Sofa liess ich dann absichtlich ohne Bilder. Ich dachte, die Leere bringt vielleicht neue Ideen.

Allerdings "weisse Phasen" hatte ich immer schon mal wieder, aus der letzten stammen meine Vorhänge, die mir immer noch total gut gefallen. Das war 1997!

So, und jetzt "quoll" mein Kopf vor Ideen über, die ersten habe ich nun umgesetzt:


Ich bin nun vom Granny-Fieber angesteckt: liebe Gabriella, schau', ich hab's schon wieder getan, noch ein Kissenbezug (ist noch nicht ganz fertig); und die fleissige Gabi  hatte sich letztens ein Geschirrtuch - tea towel gemacht und für das Motiv den link mit angegeben - danke nochmal - da wusste ich sofort, was ich zu tun hatte: ich hab' ja noch meterweise uralten Leinenstoff, Transferfolie wartet nur auf mich, Nähmaschine steht gerade auch ständig bereit ...


Ich kramte noch in verschiedenen Zimmern, Schränken und Kisten und habe das eine und andere herausgeholt: das Bild, leider ist das Glas kaputt, ein limitierter Druck von dem alten Piratenort "Cadaquez" (hach, was für ein Name, was für ein Klang!), ein wunderschönes Gemälde mit eigentlich nur drei Farben, und der Ort sieht echt so aus, ich war schon mal dort; zwei ewig lange Glas-Kerzenleuchter, die ich mal geschenkt bekam und wegen der damals allzu neugierigen Kinderhände - grabsch, grabsch - lieber gleich weggepackt habe. Gestern überkam mich noch ein unglaublicher Sog Richtung schwedisches Geschäft, dem ich einfach nicht widerstehen konnte: ich habe mir diesen Wecker und zwei neue weisse Decken gegönnt - es musste einfach sein.



Und ich hatte doch noch - war's in der Garage oder wo - so schöne, edle Holzkisten, gerade richtig um den elenden Kabelwust mit Gameboy und Co und den "83" Fernbedienungen für die TV-Stereo-Sat-Lautsprecher-etc.-Anlage endlich mal ordentlich unter Dach und Fach zu bekommen!

Dann fand ich in der Garage auch noch ein altes Holzbrett, das ich schnell weiss strich, und zwei Wandhaken. Und was soll ich sagen? Hier das Ergebnis:


Was für eine Veränderung mit eigentlich nur ein paar Kleinigkeiten. Ich bin ja gespannt, was mein Herzblatt dazu sagt, wenn er wieder von der Reise zurück ist; denn solche Arbeiten mache ich am Liebsten, wenn er ausser Haus ist :o)

Was wird es werden? - ¿Qué será?


¿Qué será, será?
What ever will be, will be!
...

O, o, jetzt hab' ich den Ohrwurm drin! Macht aber nichts. Jetzt hab' ich mal wieder eine ganze Zeit lang nichts gepostet, weil ich gerade so schwer (wann eigentlich nicht?) beschäftigt bin. Ich lese zwar täglich alle Euere Post, schaue alle Euere Bilder an - oh, Ihr seid ja auch alle so fleissig und macht zudem wieder wunder-, wunderschöne Bilder - aber zum Kommentieren bleibt mir gerade gar keine Zeit, leider ...

Einerseits bin ich, wie manch' andere von Euch auch, mit der Kommunion meiner Elena und allem was dazu gehört beschäftigt; eins nach dem anderen wird so langsam fertig, demnächst stell' ich da mal ein paar Bilder davon ein. Andererseits arbeite ich ein paar neue Artikel für mein DaWanda aus. Und weil ich von den Fotos Euerer so traumhaft schönen Wohnungen TOTAL animiert bin, hüpfe ich ständig von einem Zimmer zum anderen, von einer Kiste zur anderen, in die Garage und zurück ... Ständig fällt mir wieder etwas ein von meinen Schätzen, die ich so im Laufe der Zeit gesammelt habe und hole sie raus - und bringe endlich mal eine "Linie" in mein Wohnzimmer hinein.

Deshalb möchte ich Euch allen für Euere wunderschönen und so ansprechenden Fotos, für Euere Posts und dafür, dass ich im Bloggerland dabei sein kann, danken.

So, jetzt geht's weiter, nächstens kommt wieder Neues von mir! Einen schönen Mittwoch wünsche ich Euch jetzt noch mit

ganz, ganz vielen Grüssen, Christl


Sonntag, 3. April 2011

Rätsel ist geknackt ...



I'm so sorry, das Rätsel ist geknackt. Die Susi vom gelben Haus hat's erraten, beim Namen "Wöller" ist der Groschen gleich gefallen. Die Stadt ist natürlich bloss im Film Kaltenthal, in echt ist es Landshut.

Bestimmt war der herrliche Tag bei Euch schuld dran, dass nicht mehr mitgemacht haben. Ich hab' mich trotzdem riesig gefreut - vielleicht fällt mir irgendwann wieder mal sowas ein.

Allen noch einen schönen Wochenanfang und
ganz, ganz liebe Grüsse, Christl

Rätsel zum Sonntag ...

Inspiriert vom letzten Post von der lieben Susi, die so wunderschöne Fotos von ihrem Wohnort gemacht hat, lass' ich Euch auch ein bisserl mehr von mir wissen. Das Walmdach der Wassermühle war dafür das ausschlaggebende Motiv. Übrigens eine sooooo wunderschöne Wassermühle, die muss ich mal in echt sehen ...

Das hier ist meine Geburtsstadt, hier in dieser Umgebung bin ich aufgewachsen, in Bayern ...



Ich bin ja mal gespannt, ob eine von Euch diese Stadt kennt - oder er-kennt ;o)

Ganz, ganz liebe Grüsse, Christl


O.K. ich geb' noch eine Hilfe: bekannt ist die Stadt auch durch eine Serie, die vor einiger Zeit im Fernsehen kam. Hauptdarsteller waren der Bürgermeister Wolfgang Wöller und Schwester Lotte. (Aa, jetzt ist's aber leicht, oder?)